Steinmatratzen als Böschungssicherung - 3/2019

Steinmatratzen eignen sich durch ihre Flexibilität optimal zur Sicherung von Böschungen.

Bei gleicher Wirksamkeit werden im Vergleich zu Steinschüttungen wesentlich weniger Wasserbausteine benötigt. Durch die Kompakt-Fülltechnik ist die Bildung größerer Hohlräume und die Gefahr von Umlagerung innerhalb der Matratze ausgeschlossen. 

Aufgrund ihrer Struktur ermöglichen Stein- und Schottermatratzen auch an hydraulisch beanspruchten Punkten einen Organismentausch zwischen Land und Wasser (Durchgängigkeit im Sinne der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie).

Zur Begrünung der Steinmatratzen werden diese übererdet und eingeschlämmt.