Bepflanzung eines Dammes mit Hilfe von Schilfmatten

Zielgerichtete Nutzung der Leistungsfähigkeit von Pflanzen

In diesem Fall dient die Bepflanzung des Dammes der Erhöhung der Reinigungsleistung. Die Schilfwurzeln durchdringen den Damm und entwickeln zusätzliche Besiedlungfläche.

Damit diese Bepflanzung schnell und erfolgreich abläuft, wurden vorkultivierte Schilfmatten verwendet. Im Foto zu sehen, dass damit schon voll entwickelte Plaggen mit entsprechenden Rhizomen eingebracht werden konnten.

Dies ist - neben dem schnellen Anwuchserfolg - wichtig, da zugleich eine Belastung durch Wasservögel vorliegt. D.h. bei der Verwendung schwächer entwickelter Pflanzmatten oder bei Einzelpflanzen kann die Neupflanzung nachhaltig geschädigt werden.