Grafik Röhrichtmatten und -walzen

Röhrichtmatten und Röhrichtwalzen für den naturnahen Wasserbau

Röhrichtwalzen sind vorbepflanzte Kokoswalzen. Dabei wird das gepresste Fasersubstrat mit einem Netzschlauch umhüllt und dann mit Röhrichtpflanzen (8 - 10 Stk. je Meter) bepflanzt und vorkultiviert, sodass die Pflanzen fest verwachsen und die Faser vollständig durchwurzelt ist. 

Beim Einbau liegt die Oberkante der Walze im Normalfall ca. 5 - 10 cm über der Wasserlinie. Mithilfe einer Pfahlreihe werden die Walzen wasserseitig fixiert. Um einen guten Bodenanschluss herzustellen, werden größere Steine und Äste aus dem Pflanzbereich entfernt. Damit wird auch ein späteres Unterspülen der Röhrichtwalzen verhindert. 

Der Aufbau der Ufersicherung muss an der Gewässersohle beginnen. Bei größeren Wassertiefen müssen mehrere Walzen übereinander verwendet werden.

Standardmäßig hat eine Röhrichtwalze einen Durchmesser von 20 cm bzw. 30 cm und eine Länge von 3 Meter. Bepflanzte "nasse" Walzen haben ein Gewicht von ca. 10 kg/m bei 20 cm Durchmesser und ca. 20 kg/m bei 30 cm Durchmesser.

Querschnitt der Röhrichtwalze
Querschnitt der Röhrichtwalze
durchwurzelte Röhrichtwalze
durchwurzelte Röhrichtwalze
Einbau der Röhrichtwalze
Einbau der Röhrichtwalze
Einbau von Kokoswalzen für die Bepflanzung mit Holzpfählen fixiert
Einbau von Kokoswalzen für die Bepflanzung
Uferbefestigung mit Röhricht
Uferbefestigung mit Röhricht
Uferbefestigung mit Röhricht
Uferbefestigung mit Röhricht

Röhrichtmatten/Vegetationsmatten werden auf Filtermatten mit innliegendem Verwurzelungssubstrat vorbepflanzt und vorkultiviert. Sie haben eine Standartlänge von 5 Meter und sind 0,5 bzw. 1 m breit. Pro Quadratmeter werden die Matten mit 20 Stück Pflanzen der Ufer- und Röhrichtzone besetzt. Während einer Vegetationsperiode wachsen sie fest und die Ausläufer bedecken nach und nach die gesamte Fläche der Röhrichtmatte.

Die Auswahl der unterschiedlichen Pflanzen richtet sich nach den örtlichen Anforderungen (zB.: sonnige oder halbschattige Bereiche, fließende oder stehende Gewässer, Überstauzeiten, Berücksichtigung auffallender Blühpflanzen, verstärkte Berücksichtigung auf verbissresistenter Arten, ...). Dazu gibt es verschiedene Bepflanzungsschemen.

Befestigt werden die Röhrichtmatten/Vegetationsmatten mit Holzkeilen (Länge 50 cm). Dabei müssen die Ränder glatt mit der Umgebung abschließen, damit sich die Pflanzen gut weiterentwickeln können. 

Der Einbaubereich mussplan hergerichtet sein. Steine, Äste, große Soden etc. sind zu entfernen. Im Sommer sollte der Bereich vor dem Einbau gut gewässert werden. Da die Röhrichtmatten als Mulchschicht wirkt, wird dadurch eine schnelle Verdunstung verhindert.

Einbau der Röhrichtmatte
Einbau der Röhrichtmatte
durchwurzelte Röhrichtmatte
durchwurzelte Röhrichtmatte
Uferbefestigung mit Röhrichtmatten
Uferbefestigung mit Röhrichtmatten
Filtermatte und vorgezogene Röhrichtmatte
Filtermatte und vorgezogene Röhrichtmatte
vollständig durchwurzelte vorgezogene Röhrichtmatte
vollständig durchwurzelte vorgezogene Röhrichtmatte
Darstellung der bepflanzten Röhrichtmatte
Darstellung der bepflanzten Röhrichtmatte