Röhrichtinseln - ökologische Aufwertung von Gewässern

Bau einer Schwimminsel Projekt Seestadt Aspern
Bau einer Schwimminsel Projekt Seestadt Aspern

Röhrichtinseln bestehen aus völlig mit Pflanzen bewachsenen, schwimmfähigen Elementen.

Als Trägermaterial wird ein stabiles, unverrottbares Geogitter verwendet, welches umweltneutral, frost- und UV-beständig ist und durch spezielle Auftriebskörper an der Gewässeroberfläche verbleibt.

Die einzelnen Elemente werden durch hochfeste Kunststoffbänder miteinander verbunden, in das Gewässer eingeschwommen und mittels Anker fixiert.

Die Pflanzen leben in einer Art Hydrokultur und ernähren sich aus den Nährstoffen des Wassers. Unter der Schwimminsel entsteht ein weitverzweigtes Wurzelsystem, welches Lebensraum für eine Vielzahl an Organismen bietet. Damit leistet die Schwimminsel einen wesentlichen Beitrag zur Selbsreinigungskraft der Gewässer

Schwimminsel mit vorgelagerten Wellenbrechern aus Lärchenholz
Schwimminsel mit vorgelagerten Wellenbrechern aus Lärchenholz
Schwimminsel fertig positioniert vom Projekt Seestadt Aspern
Schwimminsel fertig positioniert vom Projekt Seestadt Aspern
Schwimminsel aus Röhricht
Schwimminsel aus Röhricht
Schwimminsel einschwimmen
Schwimminsel einschwimmen
Vegetation im Frühjahr 2015
Vegetation im Frühjahr 2015
Schwimminseln in der ersten Vegetationsperiode
Schwimminseln in der ersten Vegetationsperiode